Mit Liebe zum Detail.

Foto 06.07.14 20 12 561Foto 06.07.14 22 14 28

Guten Abend Zusammen. Ich hoffe ihr hattet alle ein erholsames Wochenende?! Ich habe mich heute gefreut wie Bulle, dass die Sonne es auch am Wochenende mal geschafft hat uns zu beglücken und nicht immer nur unter der Woche, wo die meisten Menschen auf der Arbeit hocken und nichts vom schönen Wetter genießen können. Zur Freude des Tages habe ich meine weiße 3/4 Woche aus dem Schrank gekramkt, ein weißes Top drüber geschmissen und den Rest des Outfits mit Accessoires aufgehübscht. Und zwar mit wunderbaren Accessoires. Meine Neon-Orange Bloggerkette kam heute zum ersten Mal ins Spiel aber die restlichen Dinge haben mich schon öfter begleitet. Zwei wunderbare Geburtstagsgeschenke waren dabei. Darf ich vorstellen? Meine heißgeliebte MCM Tasche und meine Rayban Sonnenbrille. Die Brille sieht, zugegeben, nur gut aus aber wahsinnig was bringen tut sie in der Sonne irgendwie nicht. Durch die hellen Gläser ist sie bei weitem nicht so dunkel wie andere Sonnenbrillen. Naja.. Ein bisschen schwund ist immer ;). Kein Geburtstagsgeschenk, sondern ein Kauf-ich-mir-selber Geschenk.., ist meine (endlich eine Goldene!) Michael Kors Uhr. Aus der letzten Kollektion, somit im Sale ergattert und beim aufmachen des Päkchens bin ich fast vor Glück in die Luft gesprungen. Kennt ihr das? Eigentlich ziemlich bescheuert. Mein Gott, es ist ‘ne Uhr. Aber eine tolle Uhr! :)  Der Gürtel ist nicht zu sehen. Es war ein brauner Nietengürtel von Cowboysbelt und meine Füße schmückten bunte Arizonas aus dem Hause Birkenstock. Die Meinungen spalten sich ja weiterhin aber ich trage sie gerne.., denn es gibt einfach nichts bequemeres an warmen Tagen. Als der Regen einbrach, habe ich mir noch fix einen Schwarz-Weißen Cardigan übergezogen und Schwupsdidups war ich fertig. Mein Endlich-ist-die-Sonne-da Sonntagsoutfit. In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderbaren, hoffentlich sonnigen, Start in die Woche. & wenn ihr mögt, dürft ihr gerne euer “Endlich-ist-die-Sonne-da Sonntagsoutfit” Kommentieren :).

Grüß Euch!

Giamo Espadrilles

Foto 25.06.14 21 43 37Foto 25.06.14 21 43 37bFoto 25.06.14 21 43 37vIch stand ihnen bis vor kurzem sehr kritisch gegenüber. Weil: unbequem. Dachte ich! Letztes Jahr habe ich mir welche bei H&M gekauft und die sind wirklich gruselig. Unbequem, schubbern und allgemein nicht der Kracher. Seither bin ich immer an diesen Schlappen vorbeigegangen, getreu dem Motto “sieht zwar schön aus, kann aber nix”. Am Wochenende stand ich wieder davor und nahm mir nach reichlicher Überlegung doch wieder welche mit. Diesmal getreu dem Motto “wer schön sein will muss leiden”. Nun hab ich meine Meinung geändert, denn die sind auch noch bequem. Unfassbar. Meine ersten, bequemen Espadrilles von Gaimo. Diese Marke kannte ich vorher nicht aber sie scheinen in der Espadrilles-Welt einen Namen zu haben. Gegoogelt, hat das World Wide Web mir direkt mehrere Blogger Post zu meinen Schühchen ausgespuckt. Großartig. Bei Instagram sind sie auch schon vertreten, und da ich ja ein kleiner Insta-Suchti bin, folge ich promt.UnbenanntAuf der Internetseite hab ich mir die aktuelle Kollektion mal genauer angeschaut und bin ganz aus dem Häuschen. Sind oben gezeigte Schuhe nicht großartig? Die Modelle Maslin phyton V moka oder Maslin tropical m4 sind definitiv meine Freunde :))).. Mensch, da hab ich ja nochmal richtig glück gehabt, dass das schön-sein-wollen manchmal der Vernunft überlegen ist, sonst hätte ich diese wunderbaren Teile jetzt nicht überglücklich an meinen Füßen. Sachen gibts..

Und Ihr so? Pro oder Anti? Schönen Abend!

Sommer, Sonne, Kurzurlaub.

IMG_1924DSC_0357AFoto 05.06.14 18 55 30DSC_0367Foto 05.06.14 18 57 03 Kurz vor den Pfingstagen stiegen Herr V. und ich in den Flieger nach Spanien. Dort erwarteten uns bereits vertraute Gesichter und wir gönnten uns ein paar Tage Urlaub in einem privaten Ferienhäuschen.. Wundervoll. Die Jeans für die kommende Zeit in den Schrank verfrachtet schlüpfte ich in was leichteres und machte mich auf in den “Garten”. Die frische Sommerluft einatmen und genießen das wir für ein paar Tage dem Alltag entflohen sind. Naja, zugegeben, so grün wie bei uns sind die Gärten nicht aber dafür findet man hier eher selten Mandel- oder Granatapfelbäume vor dem Haus. Die Ausbeute an diesem Tag waren frische Zitronen für den Rotwein (Sommerrotwein gemixt mit Wasser, Eiswürfel und Zitronen.. mmhh.) und frische, selbstgepflückte, Feigen für den Salat. Das ist doch schon mal Luxus Pur..Foto 06.06.14 13 52 36Viel Zeit am Pool und Sonne war unser Pflichtprogramm Nr.1. Vespatouren machten die warmen Tage zum Highlight. Über nicht befahrende Straßen, vorbei an Orangenplantagen und Wassergruben.. es war großartig. Mit 15 hatte ich auch einen Roller aber seither vergessen, wieviel Spaß es macht damit zu fahren.Foto 06.06.14 18 44 33
Foto 07.06.14 14 10 28DSC_0357
DSC_0550DSC_0563DSC_0574Nicht vorenthalten möchte ich euch eine Bar Namens Boulevard Puerto. Frisches Obst in jedem Cocktail und jede Menge Liebe zum Detail findet man hier. Der Barkeeper vereist die Gläser in Sekundenschnelle und zaubert dann schwups das nächste Getränk. Im Hafen von Santa Pola war die Bar an einem Samstagabend bis auf den letzten Platz belegt und auch ich kann sie gerne weiterempfehlen. Hier in Santa Pola ist auch mein Lieblingsfoto des Kurzurlaubes entstanden..DSC_0541aFoto 07.06.14 20 57 29DSC_0486mDSC_0447 Der Hafen war einer unsere Lieblingsplätze. Egal ob Alicante oder Santa Pola, es ist einfach wunderschön. Man kann Fischern dabei zuschauen wie sie ihre Netze flicken, frischen Fang ans Land bringen um dann wieder in See zu stechen. Fischwirte nennt man diesen Beruf übrigens richtigerweise und ist sogar ein Ausbildungsberuf.. Es war eine tolle Zeit. Die restlichen (knapp) 200 Bilder bleiben unveröffentlicht und gehören nur Herr V. und mir :). Vielleicht hab ich euch ja ein bisschen Lust auf Reisen gemacht.. und weiter hoffe ich, dass ihr auch ein paar erholsame Tage hattet. DSC_0486 Bis Bald. Anne.

Tapiovaara love.

stuhl12

Es war Liebe auf den ersten Blick. ♡♡♡ Aber wirklich auf den allerersten Blick. Bei Ebay habe ich ein bisschen nach Schaukelstühlen geschaut. Ich dachte mir, sowas macht sich sicher super in einer neuen, großen Wohnung. Ich gab Schlagwörter wie „Vintage”, „Oldshool” oder „alt” ein. Nichts! Nur langweiliges oder völlig überteuertes Zeug. Ich war bereits kurz davor alle Browserfenster zu schließen und dann war er da: der perfekte Schaukelstuhl. Einziger Haken an der Sache: zu teuer, nur Selbstabholer und viel zu weit weg.. Es hätte sich einfach nicht gelohnt und Herr V. wollte unter diesen Umständen auch nicht, dass dieses Schmuckstück gekauft wird. Schweren Herzens musste ich mit ansehen wie jemand anders ihn ergattert. Aber Aufgeben ist nicht! Schon mehrfach habe ich mir erzählen lassen, dass sich Ebay Kleinanzeigen für solche Dinge besser eignet. Nun gut dachte ich, testen wir das doch mal. Mit gezielteren Schlagwörtern wie „60er Jahre”, „Schaukelstuhl holz” oder (der Treffer!) „Schaukelstuhl 60er Jahre” ging ich an die Suche ran und fand ihn. Für kleines Geld und ziemlich in der „Nähe” (bzw. zumindest noch im Rahmen). Eine ältere Dame konnte nichts mehr damit anfangen.. wie praktisch für mich. Gebrauchsspuren sind wirklich fast gar keine vorhanden und sogar ein Sitzkissen wollte sie mir noch andrehen aber das war nicht mehr das Modernste und daher habe ich dankend angelehnt. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass diese Art von Schaukelstuhl (oder normalem Stuhl) „Tapiovaara” heißt. Ilmari Tapiovaara (gestorben 1999) war ein finnischer Innenarchitekt und Designer. Tja, hätte mir die Suche erleichtert aber gut.., für’s nächste Mal weiß ich Bescheid. Ich erfreue mich jeden Tag an diesem wunderbaren Ding, auch wenn wir immer noch nicht eingezogen sind.. ;(.

Vintage..? Oder alles nur Neu und Modern? Erzählt mir mehr! Beste Grüße.

bunte Armbändchen Sonntagsliebe.

Sonntagsliebe2119.04.., ach das geht ja noch! Mein letzter Post kommt mir irgendwie schon viel länger vor. Aber es ist stressig bei mir zur Zeit und es ist viel passiert.. ich verspreche, dass ändert sich ganz bald wieder. Lediglich bei Instagram kann man momentan einigermaßen gut verfolgen, was bei Frauännibabs so los ist.

Seit Tagen versuche ich auch schon irgendwie meine derzeitigen Lieblingsassecoires in Zene zu setzen aber selbst das gelingt mir nur so bedingt. Heute habe ich es wieder einmal versucht, wir waren mit den Hunden draußen, hatten eh die Kamera dabei und dann war das doch dieee Gelegenheit :). Also: um es nicht länger spannend zu machen.. es sind Armbändchen. Ja richtig! Bunte Armbändchen. Nichts besonderes und auch nichts spannendes Neues aber ich liebe sie einfach und trage sie beinahe täglich. Dazu eine bunte Hose die ich mir letztes Jahr in Spanien gekauft habe, Birkenstocks, ein weißes Top und als Eyecatcher einen leuchtend pinken BH unter dem weißen Top, der natürlich durchschimmert. Fix noch die neue Rayban aufgesetzt und fertig war das Sonntagsliebeoutfit.

Erzählt mir:

  1. Euer derzeites Lieblingsassecoires?
  2. Sagt ihr zum Thema Birkenstocks?

Ich grüße euch & wünsche einen schönen Abend!

Cakepops. selbstgemacht.

Foto 19.04.14 12 00 05Foto 19.04.14 12 43 56Wir haben es endlich geschafft. Cakepops backen!

Wochenlang hatte ich das schon vor und nun haben wir den freien Freitag und eine bevorstehende Familienparty von Herr V zum Anlass genommen, diese hübschen kleinen Kuchen am Stiel endlich selber auszuprobieren. Man nehme einen Biskuitteig, Frischkäse und Verziehrung – fertig sind die kleinen Dinger. Tja, wenns wirklich so easy wäre..! Mein Fazit lautet: es ist mühsam! Das Verzieren und Dekorieren ist das, was aufhält. Ich habe schon extra einen Tip aus dem Internet befolgt, der wie folgte lautete: “Anschließende kurz einen Holzspieß in die Kuchenglasur tauchen, ca. 0,5 – 1 cm tief und dann ein Cake-Pop-Bällchen aufspießen. So mit allen Cake-Pops verfahren.” (das sollte dazu dienen, dass der Teig besser an den Stäbchen haftet.) Weiter heißt es: “Wenn alle fertig sind, werden die Cake-Pops der Reihe nach in die Kuchenglasur getaucht. Die Kuchenglasur abtropfen lassen und sofort nach Wunsch verzieren. Zum Trocknen stecke ich die Cake-Pops immer in ein Stück Styropor.” Soweit so gut, dass sollte ja klappen. Dachte ich. Styropor hatte ich nicht also haben wir leere Eierkartons verwendet. Das war auch garnicht das Problem, sondernnnnn -  1. Sind die kleinen Teilchen teilweise trotzdem immer wieder abgeplumpst und in die Glasur gefallen und 2. das trocknen! Es funktioniert nicht. Die Glasur trocknet viel zu langsam und in der Zeit ist die halbe Suppe bereits den Stiel runter gelaufen und macht sauerei. Ja, wir waren kurz vor der totalen Krise kriegen aber es hat sich trotzdem gelohnt. Sie sind nämlich wunderhübsch geworden und geschmeckt haben sie auch jedem. Somit war Heute der ganze Ärger längst wieder vergessen und wir haben sogar versprochen zur nächsten Party wieder welche zu machen. Verwendet haben wir Zitronen- und Schokoladenglasur. Die Schokopops hat Herr V allerdings so schnell eingepackt, dass ich keine Gelegenheit mehr hatte sie noch für die Nachwelt festzuhalten :). Beides ist sehr lecker. Die Zitronenglasur gibt dem ganzen eine frischere Note. Im Internet, zB auf Chefkoch.de findet man einige Rezepte und auch das restliche Netz ist voll davon.

Viel Erfolg beim selber machen & frohe Ostern.

Plomo o Plata. Gesehen & verliebt.

DSC_0690DSC_0694DSC_0696DSC_069212Guten Abend Zusammen! Whouup Whouup. Es ist Sonntag. Ich l.i.e.b.e. Sonntage..

Und obwohl ich es nicht so mein Fall ist, möchte ich euch heute mein Outfit präsentieren. Im Vordergrund steht dabei mein Schal. Vor ein paar Wochen bin ich zufällig drauf gestoßen und seither auf den Geschmack gekommen.. Plomo o Plata. Es ist wirklich noch nicht lange her aber mitlerweile kann ich bereits zwei Stück mein Eigen nennen. Einen Orange-Pink-Lila-Camouflage-Grün gemusterten und einen aus der Disney Kollektion mit Mickey Mouse drauf. Und den hatte ich heute auch an! Was ich an ihnen so mag ist definitiv die Liebe zum Detail. Kein Schal hat nur ein Muster und alle sind sie auf ihre Weise abgedreht und ausgefallen. I like! Kombiniert habe ich dazu ein Shirt von Broadway und eine Hose von Soyaconcept. Natürlich dürfen als Eyecatcher die grünen Chucks nicht fehlen. Ein NoName Blazer mit Glitzersmiley auf dem Rücken und ein niedlicher Ring machten das Outfit komplett.

Die Schals sind nicht gerade günstig aber hier und da kann man im Netz auch ein Schnäppchen ergattern. Habt Ihr ebenfalls solche Ticks? Getreu dem Motto “Ich weiß es ist übertrieben aber ich will’s trotzdem”? Erzählt mir davon.

Liebe Grüße & ein schönes Restwochenende.

Back to the 90s.

image_30189357_45_620x757_5 “wie die Buffalo’s damals”. Jaaaa genau! Plateaufreude!

Zugelegt habe ich mir weiße Blümchen-Plateaus von Friis & Company. Eine dänische Accessoire-Marke aus den 90er Jahren. Wie passend. Wer kann sich nicht an die Zeit erinnern, als fast jeder auf der Straße mit den klobigen Schuhen rumgelaufen ist? Eine durchgehende hohe Sohle, die teilweise locker die 10-Zentimeter-Höhe geknackt hat. Die Frage, ob sie noch Trend sind, lässt sich ganz klar mit “ja” beantworten.

Allerdings sieht man immer noch mehr Keil- & Korkabsatz. Furchtbar. Kork ist leicht und sorgt dafür, dass sich der Fuß auch mit so einem hohen Schuh gut heben lässt. Da haben wir ja alle nochmal Glück gehabt. Ich mag beides aber trotzdem nicht!! und daher kommt mir die Synthetiksohle wie gerufen.

Wer also, wie ich, etwas ausgefalleneres an den Füßen mag sollte z.B. mal bei Asos stöbern. Hier sind chice Treter zu finden – ganz im Sinne:  Back to the 90s.

Wie findet Ihr den “Trend”? Was für euch oder eher nicht? :) Ich freue mich jedenfalls riesig.

schlaft gut!

 

Heidi Klum Astor Collection

lipstickIch bin ja ein bekennender Lippenstift Fan und habe auch diverse Zuhause rumfliegen. Egal ob rot, pink, orange, lila oder braun – ich glaube meiner Sammlung ist nichts entgangen. Gestern bei Rossmann neu entdeckt – Heidi Klum Lipstick von Astor. Ich habe mich für die Farbe 005 entschieden. Ein schöner Pinkton für die herrlichen Frühjahrstage. Mit 4,95 Euro kann man auch Geldbeuteltechnisch nicht viel falsch machen. Was tragt Ihr derzeit so auf den Lippen?

Ich wünsche Euch ein sonniges, pinkes, Wochenende.